Fachanwältin für IT-Recht – Video-Beratung @RaStefanieHagendorff – mein kleiner Beitrag zur Corona-Krise

Video-Rechtsberatung: Persönliche Beratung in Zeiten der Corona-Krise

Online- Videokonferenzen nach vorheriger Vereinbarung. Derzeit sind leider viele unsichere Videokonferenztools beliebt (Stichwort „Zoombombing“) – ich habe mich nach besseren Alternativen umgeschaut. Auf Anfrage kann ich daher eine sichere Kommunikation per Webkonferenz via wire.com anbieten. Nach vorheriger Terminvereinbarung sende ich Ihnen per Mail eine Einladung zur Videokonferenz über diesen Dienst. Sie selbst benötigen als Gast keinen Account bei meinem Webkonferenz-Dienstleister wire.com und müssen auch sonst keine App installieren – ein Gerät mit Internetzugang z.B. Laptop mit funktionierender Kamera und Mikrofon reicht völlig aus. Wenn Sie jedoch ein Smartphone nutzen möchten, müssen Sie die App und eigenes Wire-Account auf dem Gerät installieren, das für Privatnutzer kostenlos ist.

Nützlich ist auch die Möglichkeit über die App Dokumente und Bildschirme zu teilen – natürlich in verschlüsselter Form – so können Sachverhalte und rechtliche Fragestellung besonders anschaulich besprochen werden.

Mein Dienstleister und Auftragsverarbeiter für die Videokonferenzen ist die Wire Swiss GmbH mit Sitz in der Schweiz, auf deren Datenschutzhinweise ich Bezug nehme. Die Videokonferenzen sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Ihre Daten werden zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage bzw. bei Beauftragung zum Zwecke der mandatsbezogenen Beratung bei mir gespeichert, bis die Angelegenheit erledigt ist und meine anwaltlichen Aufbewahrungspflichten nach der BRAO enden.

Nähere Details zum Datenschutz wie immer in den Datenschutzhinweisen.

Bleiben Sie alle gesund. Senden Sie Ihre Anfrage mit Ihren Kontaktdaten per E-mail direkt an stefanie@kanzlei-hagendorff.de und Ihrer Nachricht
oder
über folgendes verschlüsselte Formular via WordPress – Auttomatic Inc. USA: